• Header 04

4. Regionallauf beim RT Königsbrunn

Vergangenen Sonntag fand beim RT Königsbrunn der Vierte und damit vorletzte Qualifikationslauf zur südbayerischen Meisterschaft statt.
In der Klasse 1 regnete es und die Fahrer kamen im ersten Durchgang mit den Regenreifen schwer zurecht. Auch Maxi ging es so, dass er auf dem Kurs herumrutschte und so ging er mit 28 Strafsekunden in den zweiten Lauf. Die inzwischen gewechselten Regenreifen wirkten Wunder und Maxi fuhr fehlerfrei und  kam mit über 6 Sekunden Vorsprung auf den Zweitschnellsten ins Ziel, was ihm in der Wertung den 3. Platz bescherte.
Bei der K2, die auf abtrocknender Strecke nach wenigen Fahrern mit Slicks neu gestartet wurde, hatte Julia im ertsen Lauf eine Pylone, fuhr jedoch in beiden Läufen gute Zeiten und wurde damit 5. Domenik war etwas zögerlich in beiden Läufen und hatte zudem im 2. Lauf eine Pylone, was ihn im Mittelfeld Platz 17 einbrachte.
In der K3 blieb Fabienne fehlerfrei, konnte mit den zeiten der Topfahrer allerdings nicht mithalten und belegte Rang 12. Yanic hatte in beiden Läufen einen Pylonenfehler und wurde 13. Markus versuchte im ersten Lauf auf den letzten Metern alles herauszuhohlen, kam dabei jedoch nicht rechtzeitig zum Stehen und überfuhr die Haltelinie. Als Resultat stand dadurch für ihn Platz 14 auf dem Tableau.
Der in der Klasse 4 schon früh startende Nikolai verlor durch einen Fahrvehler im ersten Durchgang viel Zeit, durch einen guten zweiten Durchgang erreichte er den 8. Platz. Nici fuhr einen super ersten Lauf, schmiss jedoch im Zweiten einen Kegel, wodurch er auf Platz 12 landete.
Moritz in der K5 war diesmal wieder überragend und landete verdient ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch Elias fuhr sehr gut, ahtte allerdings beim Wechseltor Schwierigkeiten und wurde mit einem Rückstand von 0,05 Sekunden auf den Zweitplatzierten 3.
Damit haben sich unsere Klasse 5 Fahrer für die südbayerische Meisterschaft qualifiziert, Maxi, Yanic Nici und Nikolai haben noch alle Chancen, sich beim letzten Regionallauf in Sonthofen zu qualifizieren.

© MSC Marktoberdorf 2009-2019