• Header 04

Vereinsgeschichte

Von der Gründung bis heute

Am 7. Februar 1964 haben 34 Männer und Frauen im damaligen Sailerkeller den Motorsportclub (MSC) Marktoberdorf aus der Taufe gehoben. Sieben Gründungsmitglieder sind heute noch im Club, auch Ernst Rocholl, der als Motor die Gründung des Clubs voran trieb.

Im Laufe der Jahre haben Fahrer in verschiedenen Motorsportbereichen große Erfolge erzielt, so Norbert Preisinger und Fritz Dorer, die 1968 und 1969 deutsche Sandbahn-Vizemeister wurden. Aber auch Adi Ott und Herbert Hess haben die MSC-Farben bei vielen nationalen und internationalen Rennen erfolgreich vertreten. Zu dieser Riege gehört auch Alfred Dörr, der speziell bei den Grasbahn- und Eisrennen zu den Besten seiner Zeit zählte. Zudem fuhren Ludwig und Erwin Hindelang, Franz und Gottfried Greisel viele Siege ein. Viele weitere bekannte Namen brachte der Verein hervor, so auch Hans Wassermann, der in den 70er Jahren als absoluter Publikumsliebling auf deutschen Bahnen war, aber auch international von Sieg zu Sieg fuhr.

Mit Motorsportclubs aus Kaufbeuren und Schongau hat der MSC Marktoberdorf 21 legendäre Auerbergrennen mit vielen bekannten Rennfahrern organisiert und durchgeführt. Aber auch mit vielen Moped-, Motorrad- und Pkw-Turnieren, Skijöring, Eisrennen, Zielfahrten und Trial-Veranstaltungen hat der MSC im Laufe der Jahrzehnte viele sportlichen Akzente gesetzt. In der Jugendarbeit sind die jahrelang durchgeführten Fahrrad-Turniere zu erwähnen, an denen ungezählte Kinder mit Erfolg teilgenommen haben. Auch die Kart-Gruppe ist seit Jahren fester Bestandteil im MSC. In den vielen Jahren hat sich der MSC Marktoberdorf im bayerischen Raum einen guten Namen durch die effektive Arbeit im Sport- und Jugendbereich erworben. Mit einigen der besten Fahrern kann sich der MSC auch über den bayerischen Raum hinaus sehen lassen. Auch bei der Touristik ist und war der Club mehr als aktiv, denn viele Zielfahrten hat man organisiert und immer war eine starke Mannschaft bei Stern-, Ziel- und Heimatfahrten in Deutschland und im Ausland mit am Start.

Der Schwerpunkt der Sportveranstaltungen verlegte sich mehr und mehr auf die Jugendarbeit. So ist heutzutage der sportliche Höhepunkt der Lauf zum Schwabenpokal im Jugend-Kart-Wettbewerb.

© MSC Marktoberdorf 2009-2018