• Header 04

Erstes Rennen beim MSF Olching

Während in Schwaben die Kartslalomsaison erst nach den Osterferien beginnt, fand beim MSF Olching bereits das erste Rennen statt. Diese Gelegenheit ein paar Runden zu drehen lies sich der MSC Marktoberdorf natürlich nicht entgehen, obwohl gerade zu Beginn der Veranstaltung noch winterliche Verhältnisse herrschten.

2022 MSF Olching Julia Heumann P1Die Klasse 1 startete bei Regen auf einer kalten und rutschigen Strecke. Hier erreichte Jan Schneider trotz 4 Strafsekunden den 4. Platz, gefolgt von Leon Schneider der sich drehte und trotz 12 Strafsekunden Fünfter wurde. Michael Schiewe hatte 10 Strafsekunden und wurde 7., Fabian Eltrich landete in seinem ersten Rennen überhaupt auf dem unter diesen Bedingungen respektablen 12. Platz.
Nick Jochum fuhr in der K2 gute Rundenzeiten, erwischte jedoch eine Pylone und kam auf den dritten Platz. Tobias Eltrich hatte ein Problem mit der Streckenführung und kam trotz 22 Strafsekunden auf den elften Platz. Ebenfalls keine Freundschaft mit Strecke konnte Dejan Panic schließen und wurde 17.
In der K3 startete neu für den MSC Marktoberdorf Leon Helfert. Er startete auf noch feuchter Strecke, die bei den folgenden Fahrern mehr und mehr abtrocknete und kam mit zwei Pylonenfehlern auf den 7. Platz.
Keine Strafsekunden, dafür aber die schnellste Rundenzeit hatte Julia Heumann in der Klasse 4, die mit 2 Sekunden Vorsprung diese Klasse gewann. Maxi Brix wurde Vierter, er erwischte im letzten Lauf eine Pylone.
Mittlerweile auf Slicks unterwegs konnte in der K5 Yanic Thomasini trotz einer Pylone noch als Dritter aufs Podest fahren. Ebenfalls 2 Strafsekunden hatte Fabienne Liseau, die damit Siebte wurde.
Es zeigte sich, dass der MSC Marktoberdorf von den Zeiten das Tempo der Konkurrenz problemlos mitgehen und übertreffen kann, allerdings von einigen Pylonenfehlern ausgebremst wurde. Als Standortbestimmung für den Saisonstart in Schwaben war es mit Sicherheit hilfreich.
Ein besonderer Dank geht an den MSF Olching, die es geschafft haben trotz dieser Wetterbedingungen diese Veranstaltung zu ermöglichen.

© MSC Marktoberdorf 2009-2021