• Header 04

Saisonauftakt beim MSC Marktoberdorf

 DSC0039

Nachdem die Coronazahlen rückläufig sind konnte der MSC Marktoberdorf am vergangenen Sonntag den ersten Lauf der Allgäurunde in Geisenried ausrichten. Bei trockenem und zum Teil sonnigem Wetter hatten sich fast 140 Starter für 6 Klassen angemeldet. Für die Marktoberdorfer Fahrer war es ein gelungener Auftakt.


TimoGobig20210620Platz1Bei der Klasse 1 gab es gleich mit einem Doppelsieg mit Timo Gobig als Klassensieger und Leon Schneider der trotz 2 Strafsekunden auf Platz 2 kam. Mit Kevin Schramm auf Platz 4, Michael Schiewe auf Platz 5 und Jan Schneider auf dem elften Platz wurde das Marktoberdorfer Ergebnis in der Klasse 1, an der 27 Fahrer teilnahmen, abgerundet.

In der K2 gab es ebenfalls 2 Podestplätze. Hier erreichte Tobias Eltrich Platz 2, gefolgt von Nick Jochum auf dem 3. Platz. Ebenfalls gute Ergebnisse erreichten Jannes Fochler als Achter und Dejan Panic, der Elfter wurde.

Maximilian Brix startete als einziger Marktoberdorfer Fahrer in der Klasse 3, hatte aber gleich im ersten Lauf einen Fehler, fuhr jedoch so stark, dass er es trotz 2 Strafsekunden noch als Drittplatzierter auf das Podest schaffte.
Bei der Klasse 4 war Julia Heumann ebenfalls die einzige Marktoberdorfer Fahrerin. Sie erwischte im 2. Lauf leider 3 Pylonen und wurde 15. Ohne diesen Fehler hätte sie die Klasse mit Abstand gewonnen.

In der K5 gab es wieder einen Podestplatz für den MSC Marktoberdorf. Yanic Thomasini erreichte hier den Klassensieg. Fabienne Liseau wurde mit 2 fehlerfreien Durchgängen 5. und Markus Heumann, der im 2. Lauf zwei Strafsekunden kassiert kam auf Platz 9.

In der Klasse 6 hat der MSC aktuell keine Fahrer.

DSC00800

Obwohl die Auflagen der Behörden wegen der Coronapandemie dieses Jahr noch strenger waren als 2020, konnte der MSC Marktoberdorf hier eine gelungen Auftaktveranstaltung hinlegen und erhielt auch von vielen Fahrern und Betreuern Lob. Dies wäre aber ohne die außergewöhnliche Disziplin aller Teilnehmer so nicht möglich gewesen, und deshalb bedankt sich der MSC Marktoberdorf bei allen Startern, Betreuern und Begleitpersonen für ihr vorbildliches Verhalten und Verständnis für die zum Teil doch recht einschränkenden Vorgaben. Es bleibt die Hoffnung, dass in Zukunft zunehmend mehr Normalität einkehrt und die Veranstaltungen wieder so unbeschwert stattfinden können, wie man es aus den Zeiten vor der Pandemie gewohnt war.

© MSC Marktoberdorf 2009-2021