• Header 04

2 Allgäurundenlauf beim MSC Al Corsa

2020Al Corsa FabienneAm letzten Sonntag fand in Ulm der zweite Lauf zur Allgäurunde beim MSC Al Corsa statt. Bei strahlendem Sonnenschein wurde unter Einhaltung der Coronaregeln um Podestplätze und Punkte gekämpft.

In der Klasse 1 hatte Nick zwar einen Torfehler konnte aber aufgrund seiner guten Rundenzeiten trotzdem die Klasse gewinnen. Auf dem vierten Platz konnte sich Timo platzieren der ebenfalls gute Zeiten fuhr, aber insgesamt zehn Strafsekunden kassierte. Mit 9 Pylonen hat der Tobias zu kämpfen wurde aber trotzdem sechster. 20 Strafsekunden hatte Dejan, der auf den elften Platz kam. Unser Neuzugang Michael hatte noch ein paar Schwierigkeiten mit der Strecke und erreichte den 18 Platz.

Als einziger Fahrer des MSC Marktoberdorf in der Klasse 2 wurde Jannes, der erst seit wenigen Wochen bei uns trainiert, 22.

In der K3 erwischte Maxi im zweiten Lauf eine Pylone und kam auf Platz sechs. Dominik, der wegen Verkehrsbehinderungen erst zum Start eintraf, konnte keine Streckenbegehung mehr durchführen, erreichte aber trotzdem mit zwei Strafsekunden den elften Platz.

In der Klasse 4 als letzte Klasse im mit Marktoberdorfer Beteiligung blieb Yanic fehlerfrei und fuhr mit guten Zeiten als Dritter auf das Podest. Fabienne ließ im ersten Lauf etwas Zeit liegen verbesserte sich aber im zweiten Lauf und wurde 11.

Insgesamt lässt sich sagen dass die Marktoberdorf Fahrer schnell dabei waren und ohne Fehler noch weiter vorkommen können.

Am kommenden Sonntag findet dann in Geisenried das erste Rennen beim MSC Marktoberdorf statt. Dort können die Fahrer dann wieder beweisen was in ihnen steckt.

© MSC Marktoberdorf 2009-2020